Projektbeschreibung

Die Straßenarbeit in der Innenstadt Kapstadt’s gestaltet sich flexibel. Regelmäßig sind wir hier in wechselnder Besetzung Freitags morgens und nachts für jeweils einige Stunden auf den Straßen, Plätzen und Parks der Innenstadt Kapstadt’s unterwegs. Wir bauen Beziehungen zu den Menschen auf der Straße auf, beten mit Ihnen und versuchen, die Liebe Gottes in Wort und Tat auf die Straße zu bringen.

Wie sieht das praktisch aus? Etwa im Gespräch mit einer der vielen Straßenprostituierten, in dem wir einfach zuzuhören und ihnen ihren Selbstwert und die Liebe Gottes aufzeigen und für sie beten. Oder einem Drogenabhängigen zu einem Platz in einer Drogen-Reha zu vermitteln, ihn / sie während dieser Zeit durch Besuche und Telefonate zu begleiten und ermutigen und zugleich für die Mindestausstattung für diese Zeit zu sorgen. Manchmal steht Gebet für Wunden und Krankheiten, die auf der Straße nicht ausbleiben, an und manchmal wird einfach eine Umarmung gebraucht.

Mitmachen

Teilen

Sie sind begeistert von unserer Arbeit? Helfen Sie uns, indem Sie anderen davon erzählen!
... mehr lesen »

Selbst dabei sein

Sie möchten selbst mit anpacken? Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie dabei sein können!
... mehr lesen »

Anders helfen

Du möchtest anderweitig helfen? Mit einer Spende kannst du unsere Arbeit direkt unterstützen! Benutze dafür unsere ...
... mehr lesen »

Unsere Projekte

Gefängnisarbeit

Südafrika ist unter den Top 10 weltweit in Bezug auf die Anzahl der Gefängnisinsassen ... mehr »

Jugendarbeit Cape Flats

Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den sozialen ... mehr »

Streetwork

Jung und obdachlos, die Schattenseite von Kapstadt’s Zentrum… Kapstadt, das sind nicht ... mehr »

7de Laan

Viele Townships in Südafrika haben sich in den letzten Jahren zu regelrechten Städten ... mehr »

Unser Bus

Im Wege unsere unterschiedlichen Dienstzweige, in der Gefängnisarbeit und Nachsorge, in ... mehr »

Partnerprojekte

Partnerprojekte

Wir bei HOSA verstehen die Dynamik und die Herausforderungen lokal-organisierter ... mehr »