Unsere Notprojekte

In unserer Funktion als Wegbereiter für Hoffnungsbringer sind wir uns bewusst, dass Not- und Krisensituationen nicht immer vorhersehbar und planbar sind. Ebenfalls muss nicht jedes Projekt, welches für kurze Zeit unsere Unterstützung braucht, auch gleich ein langjähriges Partnerprojekt werden. Auch wenn wir es bevorzugen, uns wegen der Nachhaltigkeit auf Langzeitprojekte zu konzentrieren, möchten wir in Notfällen oder bei speziellen Bedürfnissen einer Organisation, die uns innerhalb unseres Wirkungskreises erreichen, nicht unsere Herzen und Hände verschließen.
In Zukunft möchte HOSA konkreter und schneller bei Unglücken reagieren können, um das unmittelbare Leid Anderer lindern zu können. Aus dieser Motivation heraus haben wir ein eigenes Projektkonto (Not Projekte 9000) für Not- und Krisensituationen eingerichtet. Mit Hilfe dieser Spenden werden wir dann mehr als bisher in der Lage sein, sofort und spontan Menschen in den verschiedensten Notlagen zu helfen.
Kurzzeitprojekte hingegen beinhalten oft Projekte oder Organisationen vor Ort, die einmalig Bedarf in einem besonderen Bereich haben. Das mag zum Beispiel die Ausstattung von Klassenzimmern oder der Erwerb eines Transportfahrzeuges sein. In diesen Fällen ist es uns möglich Gelder von Stiftungen oder anderen Spendern in Europa für das Kurzzeitprojekt zu beantragen, zu verwalten und zweckgebunden weiterzuleiten. Auch wird die Projektumsetzung vor Ort durch unsere angestellten Missionare beratend begleitet. Unsere Zusammenarbeit mit der Rock Academy (s.u.) ist ein gutes Beispiel für ein Kurzzeitprojekt.